Fussballer zeigen ein Herz für Kinder

Wie bereits in den vergangen Jahren, fand auch dieses Jahr Ende November wieder ein hochkarätig besetztes AH-Fußballturnier am Umweltcampus in Neubrücke statt. Geteilt in zwei Altersgruppen, Ü60 und Ü32, trafen wieder über 10 Teams aus der Region und dem benachbarten Saarland aufeinander und lieferten sich spannende Duelle für einen guten Zweck.

Im Ü60-Turnier konnte am Ende das Team der SG Hoppstädten-Weiersbach als Sieger vom Platz gehen. Bei den über 32-jährigen gewann Hertha Wiesbach gegen den VfR Baumholder in einem spannenden Finale.

Einige Ehrungen wurden noch ausgesprochen – als bester Spieler konnte Ralf Theis von der SG Niederhambach-Schwollen seinen Preis, die Nutzung eines Toyota Supra für ein Wochenende, gespendet von Toyota Dinig in Hochstetten, entgegennehmen. Bester Torwart war Alexander Conradt von der FC Hohl und der beste Torschütze, mit neun Treffern war, wie im vergangenen Jahr, Frank Fetzer von der VfL Algenrodt.

Als Gesamtsieger konnte am Ende des Tages allerdings die Kinder- u. Jugendhilfe e.V. hervorgehen, spendeten doch alle Teilnehmer ihre Startgelder und die Finalteilnehmer ihre Preisgelder dem guten Zweck. Die Schiedsrichter Peter Kmuche, Raimund Conrad und Patrick Nikodemus verzichteten auf Spesen und der Erlös des Caterings ging ebenfalls in die Spendendose. Der Hauptsponsor des Tages, die ortsansässige Firma Wolf-Montage hatte eine ansehnliche Summe bereitgestellt. Die Firma Smile Best präsentierte sich mit einem cleveren Schätzspiel, bei dem es Trainingseinheiten zu gewinnen gab, sodass am Ende eine Gesamtspendensumme von über 2.000€ zusammenkam.

Unser Vorsitzender Peter Heyda freute sich sehr über die Spende und dankte den Organisatoren und Aktiven für ihr großes Engagement. Die Spende wurde direkt verwendet um die große Nachfrage der Aktion „warme Schuhe für Kinderfüße“ zu bezuschussen und durchzuführen.