Zur fünften Rosenmontagswanderung durch Hoppstädten und anschließendem bunten Treiben in und an der Gaststätte Staab waren wieder viele Fastnachter unterwegs. Die Narren waren in guter Stimmung und feierten ausgiebig. Es gab neben gegrillten Würstchen natürlich allerlei Getränke, auch vom Gastwirt einige gespendete Kisten Bier. Spendabel waren aber auch die Narren selbst, denn Mitorganisator Manfred Werle konnte die Rekordsumme von 460,13 € unter den Rosenmontagszug-Teilnehmern einsammeln. Diese Summe wurde kürzlich von Alfred „Joe“ Weber an unseren Vorsitzenden übergeben. Peter Heyda bedankte sich im Namen des Vereins bei den Narren und berichtete, dass u.a. im Moment einige Schul- u. Ferienfreizeiten für benachteiligte Kinder und Jugendliche durch den Verein unterstützt werden, sodass das Geld gut angelegt ist.